Herzlich Willkommen!

 

 

Zur Zeit ist Martin Winkler in einer Christof Loy Inszenierung von Tschaikowskys “Zauberin” am Theater an der Wien zu erleben.

Nach seinem erfolgreichen Debüt als Alberich bei den Bayreuther Festspielen 2013 in der Neuproduktion von Wagners “Der Ring des Nibelungen” unter der musikalischen Leitung von Kirill Petrenko und in der Regie von Frank Castorf sang er den Alberich in Ioan Holenders “Ring” beim George Enescu Festival in Bukarest.

Anschließend verkörperte Martin Winkler  Klingsor in einer Neuproduktion von Christof Loy  am Königlichen Opernhaus in Stockholm vor.

Im Frühjahr 2014, gab er sein Debüt an der Metropolitan Opera New York als Graf Waldner in Strauss´ “Arabella” , bevor er  als Orest in Strauss´ “Elektra” am  Teatre Wielki in Warschau blutige Rache nahm.

Vor seiner Rückkehr an die  Metropolitan Opera New York 2015 in einer NP von Bergs “Lulu”, verkörpert  er den  Tierbändiger/Athleten auch in einer NP dieses Werkes an der  Bayerischen Staatsoper München.

Im Royal Opera House Covent Garden wird Martin Winkler sein Rollendebüt in der Titelpartie von Schostakowitsch “Die Nase” in einer Inszenierung von Barrie Kosky geben.

 

 

Viel Vergnügen!